Der ÖSTERREICHISCHE KINDERSCHUTZPREIS SCHÜTZT, STÄRKT und FÖRDERT KINDER

Kinder haben ein Recht darauf, gewaltfrei, respektiert und geliebt aufzuwachsen und ihren Bedürfnissen wie Fähigkeiten entsprechend gefördert zu werden.
Leider haben nicht alle Kinder das Glück in eine derartige Welt hineingeboren zu werden; sie erleben Gewalt, Demütigung, Vernachlässigung und Missbrauch.

Der Österreichischer Kinderschutzpreis versteht sich als Anwalt für Kinder um Kinderschutz und Kinderrechte in Österreich zu verbessern und die physische wie psychische Gesundheit von Kindern zu stärken. Dies umfasst auch das öffentliche Bewusstsein für die Bedürfnisse von Kindern.

Der Österreichische Kinderschutzpreis wird einmal jährlich vergeben.
Privatpersonen, Unternehmen, NGOs und öffentliche Institutionen, die mit vorbildhaften Projekten ein gewaltfreies, bedürfnisgerechtes Aufwachsen von Kindern unterstützen und ihre gesunde Persönlichkeitsentwicklung fördern, werden vor den Vorhang geholt, ausgezeichnet und prämiert.

Eine Fachjury aus renommierten Vertretern der Bereiche Medizin, Psychotherapie, Psychologie, Psychiatrie, Pädagogik, Anwaltschaft und Jugendwohlfahrt selektiert die besten Initiativen in den folgenden Kategorien:

  1. Förderung der gesunden, seelischen & körperlichen Entwicklung
  2. Gewaltprävention & Aufklärung über Gewalt
  3. Förderung der kindlichen Persönlichkeit &Bildung
  4. Materielle Sicherheit & gesellschaftliche Integration

Mit dem Österreichischen Kinderschutzpreis werden wichtige, beispielgebende Projekte gefördert, eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse und das Wohl von Kindern sensibilisiert und der Stellenwert des Kindes in Staat und Gesellschaft erhöht.

 

Bildnachweis: Conny de Beauclair

Weiterführende Informationen: www.kinderschutz-preis.at